Unsere erste Probe Sommer 2020

Unsere erste Probe Sommer 2020

Erste genehmigte Probe drauße im Garten, wir freuen uns, endlich wieder zu singen und uns zu sehen.

Und dann haben wir auch noch Besuch von unseren beiden süßen Chorbabys…

Sommerkonzert 2019

Sommerkonzert 2019

Wie schön klingt dieses Wort: Sommerkonzert. Leider haben wir jetzt nur die schönen Erinnerungen an eine fröhliche Generalprobe und dieses tolle Konzert in der Ratzeburger St. Answer Kirche.

Wir hoffen auf das nächste Jahr…

Generalprobe in der St. Answer Kirche – und dann unser Auftritt

Corona-Virus 2020

Corona-Virus 2020

Wegen der Situation rund um das Coronavirus ruht auch das kulturelle Leben.
Keine Chorproben und keine Konzerte. Aber wir freuen uns schon jetzt auf die Zeit, wo das alles wieder möglich ist. Jeder und jede versucht andere Menschen unter Berücksichtigung der Infektionsschutzregeln zu unterstützen.
Ein riesengroßes Danke und unser aller Respekt an alle, die mit ihrer Arbeit so vieles am Laufen halten, damit es uns allen gut geht in dieser Krise.

Alles Gute und: Stay at home (Bleib zu Hause) 


Chorwochenende 2019

Chorwochenende 2019

Unser Chorwochenende vom 30. August bis 1. September 2019.

Ein heißes Wochenende. Bis zu 37 °C im Probenraum. Barfuß, kalte Getränke und heiße Musik.
Wir geben unser Bestes. Beim Mittagessen unter freiem Himmel gibt es Wespenattacken, aber alle sind unbeschadet durch die Mittagspause gekommen. Unsere neuen Songs gibt es zur Ratzeburger a cappella Nacht frisch serviert. 

Sommerkonzert St. Answer, Ratzeburg

Pop- und Jazzchöre boomen. So scheint es. Allerdings sind die meisten Pop- und Jazzchöre schon lange zusammen. Und man kennt sich.10, 15 oder gar 20 Jahre sind keine Seltenheit. Solange währt auch die Freundschaft zwischen den Chorleitern und Chören, die in den Sommerkonzerten in St. Answer alljährlich zu hören sind.
Für uns Chöre immer wieder schön, uns zu einem gemeinsamen Konzert zu treffen und auszutauschen.
Und diese entspannte und fröhliche Stimmung spürt auch das Publikum, es ist eine große Gemeinschaft und die Freude an der Musik verbindet Publikum und die Singenden.
Und wir haben Freude daran, die neuen Stücke „der anderen“ zu hören, zu bestaunen und kräftigen Applaus zu spenden.
Leider muss nun das Sommerkonzert 2020 ausfallen wegen der Situation rund um das Coronavirus. Wir vertagen deshalb unsere Vorfreude auf das kommende Jahr und bitten auch das Publikum darum. Bleibt gesund und am besten zu Hause.

Lesefrühling im Refektorium im Dom zu Ratzeburg

Lesefrühling im Refektorium im Dom zu Ratzeburg

Alles neu macht der Mai! Und neue Bücher gibt es auch jedes Jahr, vorgelesen von Ratzeburgern für Ratzeburger. 
Was an fünf Abenden gelesen wird, bleibt bis zum Vorlesetermin eine Überraschung für die Zuhörer und das Geheimnis des Vorlesers. Und es ist alles dabei: vom Sachbuch bis zum Roman, Kurzgeschichten und Humorvolles gibt es zu hören. Die musikalische Begleitung ist ebenfalls für die Zuhörer eine Überraschung und das Geheimnis der Veranstalter. Am Donnerstag hatten wir unseren „Termin“ und durften uns in den historischen Räumen einsingen und betraten dann das voll besetzte Refektorium, um gleich die Eröffnung zu singen. Ingrid scharrte mit den Hufen, 3x mal gab sie bereits die Töne an für unser erstes Stück, aber es traten immer mehr Sprecher mit ihren Grußworten ans Mikrofon.
Das war für uns eine Überraschung und kein Geheimnis der Veranstalter. Wir sangen von der Gruppe maybebop „Ich seh Dich“ und hörten gespannt dem Vorleser zu. Dann das zweite Stück „Thinking out loud“ von Ed Sheeran. Danach kam ein Sachbuch. Ingrid dachte wenig später es sei soweit und das dritte Lied sollte gesungen werden – und stand auf. Gestikulierend mahnte sie uns, aufzustehen, aber es war nur eine bedeutungsschwere Atempause des Vorlesers gewesen. Wieder setzen und nicht weiter auffallen, Ingrid.
Die restliche Zeit des Abends verlief dann nach Plan und ohne weitere Zwischenfälle. Und mit neuen literarischen Erkenntnissen im Gepäck haben wir noch das eine oder andere belebende Getränk zu uns genommen, bevor wir uns auf den Heimweg machten.
Ach ja, –  das dritte Stück war „Take me home“ von den Pentatonix. Passt ja.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen